Andere Bezahlarten

Gerade in chinesischen Onlineshops ist die Auswahl an Bezahlmethoden oft vielfältig und vielleicht manchmal auch etwas unübersichtlich. Auch wenn das Bezahlen über PayPal von uns aufgrund des 180-Tage Käuferschutzes empfohlen wird, so gibt es doch eine ganze Reihe anderer Bezahlarten. Wir erläutern euch hier die bekanntesten bzw. gängigsten.

 

Kreditkarte

  • eine der häufigsten Bezahlmethoden im Internet
  • Einfach Kreditkarten-Daten eingeben und schon hat man bezahlt
  • Achtung: Kein Käuferschutz
  • Sollte etwas bei der Bestellung schief laufen, bleibt ihr auf den Kosten sitzen

 

Wired Transfer (Banküberweisung)

  • normale Banküberweisung
  • kann direkt bei eurer Bank oder online getätigt werden
  • Für Überweisungen ins Ausland fallen je nach Bank recht hohe Gebühren an
  • Kein Käuferschutz

 

Sofort Überweisung

  • Bei einer Sofortüberweisung handelt es sich um eine Art Vorkasse
  • Kontodaten, PIN und TAN müssen angegeben werden
  • Risiko, da man seine Daten an Dritte weitergibt
  • Kein Käuferschutz

 

Giropay

  • Online-Bezahlverfahren, das auf der Überweisung via Online-Banking beruht
  • Nach Kaufabschluss öffnet sich eine ausgefüllte Überweisung, die ihr nur noch mittels TAN abschicken müsst
  • Der Verkäufer erhält eine Nachricht sobald die Transaktion abgeschlossen ist
  • schnell abgeschlossen – jedoch ist auch hier der Käuferschutz ausgeschlossen

 

Western Union

  • Offline-Bezahlmethode (mittlerweile auch online)
  • Kann nur in einer Filiale von Western Union getätigt werden
  • Der Empfänger muss das eingezahlte Geld wiederum in einer Western Union Filiale in seiner Nähe abholen
  • es fallen hohe Gebühren an (4-5% vom zu überweisenden Betrag)
  • keinerlei Sicherheit, dass das Geld wirklich ankommt
  • kein Käuferschutz